• Flow

    IKIGAI

    …der Morgensonne entgegen blinzeln, eine heiße Tasse Tee, den Vögeln zuhören auf dem Weg zur Arbeit,… sich den kleinen Ritualen mit Hingabe widmen, sich auf das „Hier und Jetzt“ einzulassen und die Wahrnehmung dafür zu schärfen. „Wenn man die kleinen Dinge im Leben bemerkt, wiederholt sich nichts.“ (Ken Mogi / IKIGAI) IKIGAI ist ein japanischer Begriff, der die Freuden und den Sinn des Lebens beschreibt – wörtlich übersetzt besteht der Begriff aus „IKI“ (leben) und „GAI“ (Sinn) – „das, wofür es sich zu Leben lohnt.“ Mit Hingabe etwas zu verfolgen, etwas um seiner selbst Willen zu tun ist das Wesen des IKIGAI. Aquarell / 10,5…

  • Flow

    catch the waves

    „catch the waves“ – den Wandel – nach Möglichkeit – selbst gestalten – im Flow halten. Denn er kommt, so oder so. „Die Liebe zu den kleinen Dingen“ im „Hier und Jetzt“ nährt und stärkt meine Inspiration, meine Präsenz, meinen natürlichen Rhythmus. Aus dieser Verbundenheit schöpfe ich Kraft. Kraft um den Wandel zu gestalten. „catch the waves“ – mit den Wellen Kontakt aufnehmen – auf natürliche Art und Weise. „IKIGAI“ (japanisch) – ist „das, wofür es sich zu leben lohnt.“ (Ken Mogi / Die japanische Lebenskunst) Die fünf Säulen des IKIGAI: Aquarell mit Goldakzent / 10,5 x 14,8 cm